Vorerkrankungen, Selbstverantwortung: Es geht um Ihre Gesundheit!

Grundsätzlich sind systemrelevante Vorerkrankungen, z.B. entzündliche Prozesse an Gelenken oder in Gewebsstrukturen (Gelenk- oder Weichteilrheumatismus), frische Operationen und Medikamenteneinnahme z.b. Blutverdünner Macruma etc., vor einer Behandlung, mit dem Therapeuten Ihres Vertrauens zu erörtern.

 

Grundsätzlich gilt: Sollten Unverträglichkeiten gegen ätherische Öle bei Ihnen bekannt sein, so unterrichten Sie bitte Ihre Akkinson® Therapeutin oder Therapeut darüber. Bei  Einnahmen von homöopathische Mitteln oder Schwangerschaft und Stillzeiten sollte auf das 100% Akkinson® Aloe vera Massageöl ausgewichen werden.

 

Leitfaden: KEINE Faszientherapie der Welt wird dauerhaft helfen können, wenn keine dauerhaften Veränderungen in den Alltagsroutinen erfolgen, die die gesundheitlichen Probleme auslösen.

Ein Heilversprechen ist nicht Gegenstand von Akkinson®-Behandlungen und den hauseigenen Produkten. Die Behandlungen und Produkten ersetzen keinen Arztbesuch im Krankheitsfall.